FAQ - Häufige Fragen - unsere Antworten


Was ist der Unterschied zwischen Schwyzerörgeli-Griffschrift und klassischer Notenschrift?

> Die Griffschrift ist eine Tabulatur, bei welcher die Knopfposition in einem Raster (mit 5 Notenlinien) dargestellt wird. Zusätzlich wird die Balgrichtung meistens mit einer dicken und dünnen Linie (Stossen/ Ziehen) angegeben.

Die klassische Notenschrift zeigt den effektiven Ton im Notensystem an und wird auch bei anderen Instrumenten verwendet - Notenbeispiel siehe unter "Noten Griffschrift"


Was versteht man unter dem Begriff "2-chörig" oder 3-chörig"?

> Bei einem "2-chörigen" Instrument werden jeweils pro gedrücktem Knopf auf der Melodieseite zwei Stimmzungen in Bewegung gesetzt. Bei einem "3-chörigen" Örgeli sind es Insgesamt 3 Stimmzungen welche je nach Modell teilweise in leicht versetzter Frequenz (sog. Tremolo) erklingen.


Weshalb "verstimmt" sich ein Schwyzerörgeli?

> Die Tonerzeugung erfolgt durch eine schwingende Metallzunge. Diese kann sich verschmutzen oder mit Rost ansetzen und schwingt dadurch nicht mehr in der gewünschten Frequenz bzw. Tonhöhe.


Auf was muss ich achten, wenn das Örgeli über längere Zeit nicht gespielt wird?

> Damit keine grösseren Schäden am Instrument entstehen, ist eine optimale Lufteuchtigkeit sehr wichtig, diese liegt bei 50-60%. Bei zu tiefer Feuchtgkeit kann es zu Rissen im Gehäuse führen oder die verschiedenen Materialien (Leder, Karton usw.) werden spröde. Auch durch zu hohe Luftfeuchtigkeit können Schäden am Instrument entstehen. Bei Bodenheizungen nicht direkt über längere Zeit auf dem Boden lagern. Ideal wäre trotzdem, wenn das Örgeli zwischendurch mal gespielt wird..


Wie lange kann ich bei Ihnen ein Schwyzerörgeli oder Akkordeon mieten?

> Das Mietverhältnis ist bei uns unbefristet. Sie bezahlen jeweils im Voraus eine Jahresmiete.


Habe ich eine Kündigungsfrist beim Mietvertrag?

> Nein, Sie können das Mietverhältnis jederzeit auflösen. Die bereits bezahlte Restmiete wird Ihnen vollumfänglich zurückerstattet. Bei einem Kauf eines Instrumentes aus dem örgeli-studio werden die ersten 6 Monate angerechnet.